Unisono

Unisono - das Gegenteil von eintönig

Unisono kommt aus dem Italienischen und bedeutet – als Subjektiv verwendet – Einklang. Musikalischer Einklang entsteht, wenn zwei oder mehr Töne derselben Tonhöhe zusammenklingen, verrät der Duden.

Für uns schmeckt das Unisono-Trio – ein Roter, ein Rosé und ein Weißer - nach purer Harmonie! Die Unisono-Kreation beschert uns jedes Jahr spannende Momente. So ist die Rotwein Cuvée von wohltuender Einstimmigkeit, die sich aus dem perfekten Zusammenspiel unserer besten Rotweinsorten ergibt. Gönnen Sie ihm einen Tag im Kühlschrank, und holen Sie ihn eine Stunde vorm Essen heraus. Im Ernst! Fast alle Rotweine schmecken unterhalb der Zimmertemperatur filigraner. Probieren Sie´s aus.

Als Ouvertüre zu einem langen Abend genossen, lassen der Unisono Rosé (aus weiß gekelterten roten Rebsorten) und die Cuvée aus unseren besten Weißen Spielraum für mehr. Wo wir gerade von italienischen Momenten sprechen: Jeder Unisono harmoniert natürlich mustergültig zur italienischen Küche, zu Antipasti genauso wie zur gehaltvollen Hauptspeise mit Pizza, Pasta oder Scaloppine (Kalbfleisch).